Biedenkopf, 05.10.2018, von M. Schneider

Abstützmaßnahmen nach Verkehrsunfall

Fahrzeug kollidiert mit Hauswand

(c) THW OV Biedenkopf

Am 18.09.2018 kam es in der Biedenkopfer Hainstraße zu einem folgenschweren Unfall. Ein Verkehrsteilnehmer beschleunigte beim Ausparken seinen Wagen unkontrolliert so stark, dass er nach dem Touchieren zweier Autos rückwärts in die Kellerwand eines Hauses krachte. Dabei wurde die Kellerwand im Bereich einer Tür stark beschädigt.

Die Polizei alarmierte daher den Baufachberater des Ortsverbandes Biedenkopf, der den Schaden mit der Polizei begutachtete. Es wurde die Abstützung der Kellerwand und –decke notwendig. Der hinzugezogene Fachberater und die alarmierte Bergungsgruppe legten das weitere Vorgehen fest und führten diese Arbeiten anschließend durch. 

Aufgrund der niedrigen Deckenhöhe konnte nur ein Teil der Abstützmaßnahmen mit Schnellbaustützen ausgeführt werden, der anderer Teil wurde dann mit Holz ausgeführt.
Gegen 23:30 Uhr waren die Sicherungsmaßnahmen abgeschlossen und die Bergungsgruppen stellten ihre Einsatzbereitschaft wieder her.

Eingesetzte Fahrzeuge:
• GKW I
• Anhänger 5t - Rüstholz
Stärke: 0/1/8=9


  • (c) THW OV Biedenkopf

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: