10.07.2015

Realistischer ist nur der echte Einsatz – Übung in Abrisshaus

Ziemlich spontan ergab sich eine seltene Gelegenheit für den OV Biedenkopf: Die Bergungsgruppen konnten das Schaffen von Zugängen in einem Abrisshaus üben.

 

Ziemlich spontan ergab sich eine seltene Gelegenheit für den OV Biedenkopf: Die Bergungsgruppen konnten das Schaffen von Zugängen in einem Abrisshaus üben.

Bei manchem Helfer sorgte die Ankündigung des Themas für den Freitagsdienst am 10.07.2015 für glänzende Augen: Mit schwerem Gerät konnten die Bergungsgruppen dem Haupthaus des ehemaligen US- Pfadfinderlagers „Camp Freedom“ in Dautphe zu Leibe rücken. Neben kurzen theoretischen Erläuterungen zum Thema „Schaffen von Zugängen“ und „Abstützen und Aussteifen“ stand vor allem die Praxis im Vordergrund. So wurden zunächst mit unterschiedlichen Werkzeugen zwei Rettungszugänge geschaffen. Anschließend wurden diese für die simulierte Rettung einer Person aus dem Gebäude genutzt. Um die Situation noch realistischer zu gestalten, ordnete Übungsleiter Marcus Schneider das Tragen von schwerem Atemschutz beim Betreten des Gebäudes an.

Anschließend galt es, durch das Einbringen von Baustützen einen simulierten Teileinsturz zu verhindern. Hierbei wurde von den Helfern sowohl der Umgang mit regulären Baustützen, als auch mit Windenstützen geprobt. Letztere sind extrem flexibel und vielseitig einsetzbar, erfordern aber auch spezielle Fachkenntnis zum sicheren Einsatz.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an das Hessische Baumanagement, das den Abriss betreut und die Übung ermöglichte und an die Gemeinde Dautphetal, die den Kontakt herstellte.

Stärke:

0/3/8=11

Eingesetzte Fahrzeuge:

GKW 1

MzKW

Anhänger 7,5t (EGS


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: