Biedenkopf, 07.06.2020, von T. Willershäuser

Safety first im THW Biedenkopf

Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft der Fachgruppe Elektroversorgung u. Ausbildung in der Metallbearbeitung der Bergungsgruppe u. Fachgruppe N

Der sonst geregelte Ausbildungs- und Übungsbetrieb der ehrenamtlichen Kräfte des THW Biedenkopf wurde nach Eintritt der Corona-Beschränkungen massiv reduziert. Am vergangenen Freitag startete der erste Dienst nach den ersten Lockerungen.

Man merkte den Helfern und Führungskräften die Erleichterung deutlich an, dass es, wenn auch mit Auflagen und Einschränkungen, wieder losgeht. 

Bei dem Dienst stand vor allem die Einweisung in die festgelegten Hygienevorschriften zu Anfang auf dem Plan. Dazu gehören unter anderem das Einhalten der Abstandsregeln, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz, das Vermeiden von Körperkontakt und die Desinfektion von Geräten und Fahrzeugen.

Der Einsatzvorbehalt der LBW der Fachgruppe Elektroversorgung für Transporte ist vom Landesverband zurückgenommen worden. Deshalb wurde hier durch die Kameraden und Kameradinnen der E-Gruppe das entsprechende Material wieder auf ihrem Fahrzeug verlastet.

Die Bergungsgruppe und die Fachgruppe N nutzten hingegen die Zeit für die Fachausbildung Metallbearbeitung. Vor allem bei Bergungseinsätzen aber auch zur Personenrettung oder Gebäudeeinstürzen kann es notwendig sein, Trümmerteile zu zerkleinern oder zu durchtrennen. So können Rettungswege geschaffen oder Schuttfelder beräumt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: