Dillenburg-Frohnhausen, 04.11.2017, von Timo Willershäuser

Übung des THW-Geschäftsführerbereichs Gießen

Kameradinnen und Kameraden des Technischen Hilfswerks aus acht mittelhessischen Ortsverbänden des Gfb Gießen, haben sich im Übungszentrum Frohnhausen zu einer gemeinsamen Übung getroffen.

Das THW gliedert sich in Ortsverbände, Geschäftsführerbereiche, Landesverbände und  die THW-Leitung. Aus dem für Mittelhessen zuständigen Geschäftsführerbereich (kurz Gfb) Gießen, haben die Ortsverbände Biedenkopf, Dillenburg, Frankenberg, Gießen, Grünberg, Limburg, Weilburg und Wetzlar mit zusammen ca. 100 Einsatzkräften an der gemeinsamen Übung teilgenommen.

Das Übungszentrum in Dillenburg-Frohnhausen  ist ein Übungsgelände der örtlichen Gefahrenabwehr des Lahn-Dill-Kreises und dem THW. Das ehemalige Bundeswehrdepot bietet hierfür die perfekte Umgebung.

Insgesamt sechs Übungsstationen wurden durch den Gastgeber, dem OV Dillenburg in Zusammenarbeit mit den anderen OVs vorbereitet und mussten, jeweils innerhalb einer Stunde, von den einzelnen Ortsverbänden durchlaufen werden.

Die Stationen im Einzelnen:

  • Vermisster unter Atemschutz aus einem verqualmten Gebäude holen 
  • Personen aus Höhen oder Tiefen retten 
  • unter Reisebus eingeklemmte Person mit Schere/Spreizer befreien
  • Pumparbeiten an einem Schacht
  • Thema „Bewegen von Lasten“ mit Anheben eines Seecontainers
  • mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems Fahrgäste aus einem Reisebus retten

 

Die Koordination lief über die mobile Führungsstelle der Fachgruppe Führung und Kommunikation des THW Gießen. Verpflegt worden sind die ehrenamtlichen Helfer durch die  THW-Logistikgruppe aus Grünberg.

Der OV Biedenkopf betreute mit zwei Helfern eine der o.g. Stationen und war mit weiteren sieben Helfern der 1. Bergungsgruppe im Einsatz.

Fahrzeuge:

MTW TZ und GKW


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: